skip to main content
Language:
Search Limited to: Search Limited to: Resource type Show Results with: Show Results with: Index

SOKRATES Europäer der ersten Stunde : Ein Lebensbild

Berndl, Wilhelm ;Kyriazis, Stefanos

2014

No full-text

View all versions
Citations Cited by
  • Title:
    SOKRATES Europäer der ersten Stunde : Ein Lebensbild
  • Author: Berndl, Wilhelm ; Kyriazis, Stefanos
  • Description: Vorliegendes Buch hat sich vorgenommen, Sokrates, den Philosophen der Philosophen, geboren im Athen des fünften vorchristlichen Jahrhunderts, einem größeren Leserkreis zugänglich und vertraut zu machen. Wenn einer, dann ist er es, der es verdient, eine Art von Renaissance zu erleben - auch oder gerade auch in unserer so anders gearteten Zeit. Sein Verdienst ist gewiss nicht gering, ist wahrlich säkular. Er ist der erste, der, was Philosophie dem Wortsinn nach sagen will, "die Liebe zur Weisheit" konsequent gegen alle Widerstände und Anfeindungen lebte und durch sein Leben beispielhaft lehrte - und dabei, wohlgemerkt, nie Gefahr lief, die Bodenhaftung zu verlieren. Ja, ihn hat die Kraft seines Willens und seiner Vernunft befähigt zu leisten, wozu wohl kaum je ein Mensch unter Menschen fähig ist. In seiner Person haben sich Leben und Lehre, Tun und Denken zu einer in sich geschlossenen, beglückend-lebendigen Einheit geformt, die sich auch noch bewährte, als es galt, durch sein Sterben für die Wahrheit des neuen Menschen und des neuen Glücksverständnisses standhaft Zeugnis abzulegen.   Biographische Informationen Der Autor ist Studiendirektor a. D. Bis zu seiner Pensionierung war er im gymnasialen Schuldienst tätig..
    Cover -- Urheberrecht -- Titelblatt -- Widmung -- Inhaltsverzeichnis -- Einleitung -- Vater des Abendlandes -- Sokrates und Jesus von Nazareth in vergleichender Sicht -- Quellensituation. Zeitlosigkeit des Sokratischen Philosophierens -- 1. Kapitel: Der frühe Sokrates -- Geburtsort Athen: Zentrum griechischer Geistigkeit. Herkunft. -- Charakter. Schulbildung. Neigung zur Philosophie -- 2. Kapitel: Der Andersartige -- Jugend ohne Jugendlichkeit. Physiognomie -- Alkibiades’ Sokratesbild. -- Alkibiades - Enfant terrible. Sokratesschwärmerei. Sophistik. -- Sokrates - das unbekannte Wesen -- Mann des Geistes und der Selbstzucht. -- 3. Kapitel: Ohne Athen kein Sokrates? -- Sokrates’ Geisteswelt. Anaxágoras’ neue Philosophie -- Wirkung auf Sokrates. Anaxagoras - Philosoph der Philosophen -- Périkles und Anaxagoras. Athen und Anaxagoras -- 4. Kapitel: Aspásia, femme fatale -- Emanzipatorisches Durchsetzungsvermögen -- Mittel- und Glanzpunkt der hauptstädtischen Hautevolee -- Verunglimpfung durch die Komödie -- Aspásia und Sokrates. Aspásia und Perikles -- 5. Kapitel: Athen und Sokrates -- Der Bürger Sokrates. Athen, die Überdemokratie -- Ambivalentes Demokratiebewusstsein -- Perversion der demokratischen Idee. Beispiel: Komödie -- Volksherrschaft - ein Auslaufmodell? -- Loyale Staatsgesinnung. Athens Zukunft in der Sicht des Sokrates und Perikles -- Sokrates’ Menschenbild. -- Perikles’ politische und familiäre Probleme -- 6. Kapitel: Neuanfang der griechischen Philosophie -- „Menschliche“ Philosophie -- Der diesseitig-weltkluge Philosoph -- Sokratische Mäeutik. Meister und „Jünger“ -- Unprätentiöses Auftreten. Sokrates - das Gewissen Athens -- Aristóphanes’ Sokratesbild. -- Rededuell: Bequemlichkeit und Genusssucht -- gegen Weisheitsstreben und Enthaltsamkeit. -- Kynismus -- 7. Kapitel: Ehemann, Erzieher, Ratgeber -- Sokrates’ Ehe - ein Ehedrama? -- Xanthippe und Sokrates - Opfer einer historischen -- Desinformation? -- Pädagogik à la Sokrates -- Weltferner Spintisierer? -- Der Aristophanische Erzsophist. -- 8. Kapitel: Philosophie in praktischer Bewährung -- Belehrungsresistenz des Sohnes -- Das Gute im Spannungsfeld zwischen Pädagogik -- und Philosophie. Sokratische „Nützlichkeitsmoral“ -- Problematik des Tugendbegriffs -- Aristóteles’ ethischer Positivismus -- Sokrates idealistische Tugendlehre und Euripides’ -- Frauengestalten -- Unverwüstlicher „Gutmensch“? -- 9. Kapitel: Abnormale Normalität -- Gesellschaftlich-bürgerliche Existenz -- Sexualität. Verehrer des Schönen -- Lobpreis des philosophisch sublimierten Eros -- Enthüllendes Zeugnis des Alkibiades -- Trinkfestigkeit. -- „Ratgeber“ des Liebesgewerbes -- 10. Kapitel: Der idealtypische Staatsbürger und Soldat -- Leidensfähigkeit. Uneigennütziges Engagement. -- Der Philosoph im Soldat. -- Tapferkeit und Einsatzfreude in Extremsituationen -- 11. Kapitel: Diener der Weisheit -- „Gottesdienst“: Belehrung der Menschen -- Diskursiv-interrogative Wahrheitssuche -- Das Wahrscheinliche als Zielvorgabe -- Fragen ohne letzte Antworten -- Verärgerung der Examinierten -- Hebammenkunst (Mäeutik) -- Definition nach Gattung und Art. -- Platon und Sokrates in vergleichender Zusammenschau -- 12. Kapitel: Die Sizilische Expedition -- Alkibiades - Exponent des athenischen Imperialismus -- Oppositionelle Politik. -- Sokrates’ Grundhaltung -- Der Hermenfrevel. Folgen -- Alkibiades - Sokrates: Vergleichende Charakterzeichnung -- Alkibiades - Retter Athens -- 13. Kapitel: Einer gegen alle -- Athens Masochismus -- Krítias - Sokrates’ Schüler und Feind. -- Verbale Auseinandersetzung -- Sokrates’faktischer Widerstand. -- Demokratischer Neuanfang Athens -- 14. Kapitel: Die neue Zeit -- Restaurative Kräfte. „Rufer in der Wüste“ -- 15. Kapitel: Der Prozess -- Analytisch-Spekulatives. Eine Stadt in Existenznöten -- Recht und Justiz - Handlanger geistiger Unreife und ideologischer Rückständigkeit -- Beispiel: Ánytos. Bühnenlob -- 16. Kapitel: Die Anklage -- Der Ankläger Méletos -- Schwerpunkt der Anklage -- Gespräch über die Frömmigkeit. -- 17. Kapitel: Vernehmung -- Angriff als Verteidigung -- Der Jugendverderber und Atheist. -- Überlegene Dialektik. Hass der Athener -- Sokrates und die Richter -- Platons und Lýsias’ Engagement für Sokrates -- 18. Kapitel: Das Urteil -- Schuldspruch. Geldbuße statt Tod? -- Sokrates’ Schlussplädoyer: Höchste Ehre statt höchster Strafe -- Humorvolle Auseinandersetzung mit dem Phänomen des Todes: -- Totsein - was heißt das? -- 19. Kapitel: Im Gefängnis -- Flucht - keine Alternative -- Alltägliches im Nichtalltäglichen -- Literarisch-schöpferischer Gewinn im Zeitvertreib -- 20. Kapitel: Die letzten Stunden -- Xanthippes Anteilnahme -- Heiter-geistvolle Unterhaltung -- Tod und philosophisches Dasein -- Sokratischer Humor -- Horror vor Klage und Trauer -- Trankopfer aus dem Schierlingsbecher? -- Einnahme des Gifttrankes. Wirkung. -- Nachwort -- Pionier eines neujustierten Menschentums -- Sokrates’ Bild in der Nachwelt. -- Sokrates: BIBLIOGRAPHIE -- I. Quellen -- II. Literatur -- .
  • Publication Date: 2014
  • Publisher: Hamburg: tredition
  • Identifier: E-ISBN: 9783849584023 ; ISBN: 9783849584009
  • Subjects: Philosophers--Biography
  • Language: German
  • Source: Ebook Central Perpetual and DDA titles (ProQuest)

Searching Remote Databases, Please Wait